TV-Kauf: Kaufkriterien im Überblick

Published by:

Vor dem Fernseher versammelt sich die gesamte Familie. Er bringt die Menschen zusammen und ermöglicht es, gemeinsam zu lachen. Der Fernseher ist somit ein Kernstück einer Wohnung. Auch wenn jüngere Generationen vermehrt auf einen Fernseher verzichten, ist er dennoch ein klassischer Bestandteil des Wohnzimmers. Mit diesen Kaufkriterien können Sie in das nächste Beratungsgespräch mit einem guten Vorwissen treten.

Funktionen des Fernsehers

Die modernen Fernseher verfügen über mehrere Funktionen. Die bekannteste Funktion ist die Smart-TV-Technologie. Damit ein Fernseher internetfähig ist, benötigt dieser einen WLAN-Anschluss. Im Beratergespräch sollten Sie nach Fernsehern mit HbbTV fragen. Diese Geräte unterstützen das Internet und bieten Ihnen Zugang zu Streaming-Diensten, mit denen Sie Filme schauen, Sport machen oder zocken können.

Eine weitere Funktion moderner Fernseher ist die 3D-Technologie. Es ist noch nicht möglich, ohne Hilfsmittel 3D-Filme zu schauen. Mit einer passenden Brille können Sie jedoch in den eigenen vier Wänden 3D-Fernsehen genießen. Das gelingt aber nur, wenn der eigene Fernseher neben der Höhe und Breite auch die Tiefe sichtbar macht.

Checken Sie den Energieverbrauch – für die Umwelt

Der Klimawandel und der Faktor Nachhaltigkeit werden immer wichtiger. Um auch für zukünftige Generationen die Welt so zu hinterlassen, dass diese lebenswert ist, sollten Faktoren wie der Energieverbrauch in Kaufentscheidungen zukünftig eine verstärkte Rolle spielen. Als Verbraucher erkennen Sie dies anhand der Energieeffizienzklasse. Darüber hinaus wird Ihnen am Fernsehgerät auch immer angezeigt, wie hoch der Stromverbrauch in kWh ist. Bestenfalls wählen Sie einen Fernseher mit der Energieeffizienzklasse A aus und einem Stromverbrauch der maximal 1.000 Stunden in HDR-Auflösung umfasst.

Größe des Gerätes

Der Stromverbrauch ist natürlich auch abhängig von der Bildschirmgröße. Grundsätzlich gilt, dass man die Bildschirmgröße passend zum Sitzabstand auswählen sollte. In einem durchschnittlichen Wohnzimmer gelten 50 Zöller als Standard. Auch 65 Zöller können noch ausgewählt werden, alle anderen Größen eignen sich jedoch häufig nur für sehr große Räumlichkeiten. So ist ein 50 Zöller perfekt für Wohnzimmer geeignet, in welchen Sie einen drei Meter Abstand zum Fernseher ausgehend von der Sitzfläche gewährleisten können.

Ist der Fernseher zu groß, könnte dies die Augen reizen. Ebenso würde die Bildschirmqualität gemindert werden, da Sie so nah am Fernseher sitzen, dass Sie einzelne Pixel sehen würden. Mit Abstand lässt es sich somit deutlich besser schauen.

Bildschirmauflösung als Qualitätsanspruch

Auch die Bildschirmauflösung sollte in die Entscheidung für oder gegen einen Fernseher miteinbezogen werden. Lange Zeit galt der HD-Fernseher als qualitativste Art, Fernsehen zu schauen. Heute schauen wir bereits in Ultra-HD und somit mit 4K-Auflösung. Diese Auflösung ist doppelt so hoch wie vorhergehende HD-Technologien. Der Kauf lohnt sich 2021, da immer mehr Fernsehprogramme und Filme in 4K-Qualität produziert werden. Zwar konkurriert die 8K-Technologie derzeit mit der 4K-Technologie. Zurzeit ist der Kauf eines 4K-Fernseher jedoch zu empfehlen, da noch kaum Inhalte in 8K-Auflösung produziert werden. Die 4K-Fernseher leisten mit einer Pixelanzahl von 3840 x 2160 eine sehr gute Bildschirmqualität. Da macht es Spaß, zuzuschauen.

Die Rückseite des Fernsehers

Nicht nur der Bildschirm selbst, sondern auch die Rückseite eines Fernsehers sollte in die Entscheidung miteinbezogen werden. Auf der Rückseite eines Gerätes befinden sich die wichtigsten Anschlüsse, die Sie benötigen, um auch andere Geräte mit diesem zu koppeln. Ein guter Fernseher sollte über mindestens drei HDMI-Anschlüsse verfügen. Ebenfalls sollten sie Smartcard-Anschlüsse in Form eines CI + Moduls vorweisen. Für schnelle Wiedergaben von eigenen Inhalten lohnt es sich, zudem nach einem Gerät mit einem USB-Stecker Ausschau zu halten. Alternativ können die meisten Smart-TVs mittlerweile auch die eigenen Geräte via Bluetooth mit dem Bildschirm verknüpfen.

Sport im Alltag integrieren – was motiviert?

Published by:

Menschen, die sich sportlich betätigen wollen, aber keine Motivation finden, sollten sich über die eigenen Ziele bewusst werden. Sport ist essenziell, um sich gut und wohl im Körper zu fühlen. Auch wenn der eigene Schweinehund manchmal ein bisschen groß ist, ist dies noch lange kein Grund, auf Sport zu verzichten. Gerade viel beschäftigte Menschen tun sich schwer, diese Routine in den Alltag zu integrieren. Es gibt jedoch keinen Grund, die Sporteinheiten zu vernachlässigen – besonders dann, wenn man am eigenen Leib gespürt hat, wie gut die Bewegung tut. Dieser Artikel zeigt die besten Tipps, wie man mehr Motivation hat.

Welches Ziel verfolgt man?

Um lange bei der Sache zu bleiben, ist es gut, dass sich Menschen intrinsisch motivieren können. Das heißt, dass der Ansporn nicht von außen kommen sollte, sondern von innen heraus. Dabei hilft ein klares Ziel vor Augen. Wer beispielsweise weiß, dass er Sport aus dem Grund treibt, weil er damit Gewicht verliert oder Muskeln aufbaut, tut sich leichter, bei der Sache zu bleiben. Oft reicht diese Art von Ziel aus. Bei einigen Menschen ist es so, dass sie zwar genau dieses Ziel haben, der Weg dorthin aber als sehr mühsam betrachtet wird. Häufig sind es auch nicht die eigenen Ziele, sondern jene, die von außen auferlegt wurden. Deshalb ist es bedeutsam, dass sich Menschen wirklich fragen, warum sie Sport machen. Kommt hier ein guter Grund heraus, dann kann dieser aufgeschrieben werden. Wenn man nun in die Situation kommt, dass man unmotiviert ist, sollten diese Punkte nochmals angeschaut werden. So erinnern sich Menschen immer wieder daran, warum sie angefangen haben.

Gemeinsam Sport machen

Daneben ist es hilfreich, dass sich Menschen mit anderen zusammentun, die das Ziel haben, mehr Sport in den Alltag zu integrieren. Damit können die Erfolge gemeinsam gefeiert werden. Doch nicht nur das: Wenn einer beispielsweise keine Lust hat, kann der andere dazu motivieren, die Sporteinheit dennoch umzusetzen. Egal, ob Arbeitskollegen, Freunde oder Bekannte – wer gemeinsam trainiert, bleibt meist länger und motivierter dabei. Nach der sportlichen Routine kann ein toller Film angeschaut werden. Mehr dazu hier: http://www.7mobile-blog.de/top-5-amazon-prime-filme-und-serien-fuer-technikbegeisterte/.

Das richtige Sportequipment

Auf Social-Media wird es häufig genau so gezeigt. Wer die richtige Sportkleidung, gute Schuhe, eine Smartwatch sowie eine tolle Yogamatte hat, ist deutlich mehr motiviert. Besonders gut passende Kleidung ist essenziell, um sich während der Sporteinheiten wohlzufühlen. Das Schuhwerk ist dann wichtig, wenn man Joggen geht. Falls jemand gerne Nordic-Walking ausprobieren möchte, sind die Schuhe auch bedeutsam. Für viele Menschen ist jedoch die Smartwatch das ausschlaggebende Tool, um voller Tatendrang dranzubleiben. Im Apple Watch Test lesen Neugierige, dass damit alle wichtigen Informationen getrackt werden können. So ist es leicht, einen guten Überblick über die gemachten Schritte, die Herzkreislauf-Daten, die Pulsfrequenz, den Schlafrhythmus sowie die verbrannten Kalorien zu erhalten. Bei der Auswertung dieser ist es bedeutend, dass die Daten zwar als Richtlinie genommen werden, nicht aber alles ins kleinste Detail geglaubt wird. Die verbrannten Kalorien können in der Realität natürlich abweichen. Die Schritte sowie die gesundheitlichen Daten müssten in den meisten Fällen – je nach Uhr – stimmen. Bei Unsicherheiten oder Problemen mit dem Körper sollte der Arzt konsultiert werden.

Routinen etablieren

Ein weiterer Motivator kann es sein, die Sporteinheiten zur Routine zu machen. Wer beispielsweise jeden Tag ein kurzes Work-out machen möchte, tut sich leichter, wenn er das fix in den Alltag integriert. So wird es weder vergessen noch ständig nach hinten geschoben. Das könnte Leser auch interessieren: https://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/noch-muede-6-gute-gruende-warum-sie-morgens-trainieren-sollten_id_11321497.html.

Erfolge dokumentieren

Viele Menschen werden dann motivierter, wenn sie merken, dass sich in der körperlichen Fitness etwas geändert hat. Auch das Verlieren von Gewicht oder die Zunahme der Muskelmasse führen dazu, dass sich Aktive lieber auf die Matte stellen oder die Hanteln in die Hand nehmen. Fotos können in diesem Zusammenhang ein toller Motivator sein, um die Liebe zum Sport weiterhin beibehalten zu wollen.

Neue Menschen kennenlernen

Wer beispielsweise im Fitnessstudio oder in anderen Gruppen trainiert, hat das große Glück, dabei neue Gesichter kennenzulernen. Das ist vor allem für jene Menschen ein toller Vorteil, die gerne unter Leuten sind. Wenn dieser Faktor motiviert, sollten sich diese Sportarten, bei denen dieser soziale Punkt gegeben ist, aussuchen.

Sicherheit beim Autofahren: Diese Tools sollten Sie dabeihaben

Published by:

Die Autofahrnation Deutschland ist bekannt für das schnelle Fahren auf Autobahnen ohne Geschwindigkeitsbegrenzungen und das eigene Auto gilt oftmals auch als zweites Wohnzimmer. Ein Auto ist jedoch in erster Linie kein Statusobjekt, sondern ein Transportfahrzeug und in diesem Sinne muss auch die Sicherheit des Fahrers und der Mitfahrer gewährleistet werden. Dies ist nicht nur möglich durch regelmäßige Wartungen und der Funktionsfähigkeit der Technik. Technik kann schließlich versagen und Unfälle geschehen auch immer wieder. Aus diesem Grund sollten Sie bestimmte Dinge im Auto immer mitführen, um für Härtefälle gut vorbereitet zu sein.

Welche dies sind, zeigen wir Ihnen.

Wagenheber im Falle einer Panne

Ein Ersatzrad sollte im besten Fall immer im Auto transportiert werden. Eine Panne kann schnell passieren und ist mit dem passenden Equipment auch nicht weiter schlimm, sofern es sich nur um einen geplatzten Reifen handelt. Bevor Sie jedoch den Reifen wechseln, sollten Sie zunächst die Unfallstelle sichern und ein Warndreieck aufstellen und sicherstellen, dass Sie an einem sicheren Ort stehen. Anschließend können Sie einen Wagenheber nutzen. Ein Auto Wagenheber ist klein und handlich und kann so in jedem Kofferraum verstaut werden. Mit diesem ist es möglich das Auto anzuheben, um so den Reifenwechsel zu vereinfachen.

Erste-Hilfe-Kit und Warnwesten

Pflicht für jeden Autofahrer ist zudem das Mitführen eines Erste-Hilfe-Sets und Warnwesten sowie eines Warndreiecks. Im Falle eines Unfalls müssen diese Dinge verwendet werden und können größere Schäden vermindern. Wunden können direkt behandelt werden bis die Hilfe kommt und auch die Unfallstelle zu sichern, ist sowohl für die Sicherheit von anderen Fahrern auf Straßen als auch sich selbst lebenswichtig. Platzieren Sie diese Dinge bestenfalls direkt im Vorderraum des Autos, sodass Sie im Falle eines Unfalls auch direkt an die Dinge gelangen und nicht aussteigen müssen.

Notfallmappe

Das Mitführen einer Mappe mit wichtigen Informationen ist keine Pflicht, jedoch sehr sinnvoll. Dort können Sie aufschreiben, wer Sie sind, wo Sie wohnen und Notfallkontakte in Form von Telefonnummern hinterlegen. Es ist zudem sinnvoll in dieser Mappe Vorerkrankungen zu erfassen, den zuständigen Hausarzt zu hinterlegen und weitere gesundheitliche Informationen, die wichtig sein könnten, zu hinterlegen.

Auch der Arbeitgeber könnte in einer solchen Notfallmappe erwähnt werden, schließlich können Unfälle auch auf dem Arbeitsweg geschehen und dieser wundert sich dann nicht, warum Sie nicht zur Arbeit erscheinen.

Das Eintreten eines solchen Falles wünscht sich natürlich niemand, eintreten kann dieser jedoch und daher sollte man vorbereitet sein.

Starthilfe-Set in Form eines Überbrückungskabels

Ist die Autobatterie schon älter, das Auto steht länger still, man vergisst das Licht auszuschalten oder die Temperaturen gehen in den Keller, kann die Batterie auch mal schlappmachen. Die Folge: Der Motor springt nicht mehr an. Um auch in solchen Situationen die Batterie wieder in Gang zu bekommen ist ein Überbrückungskabel notwendig sowie ein netter Passant mit Auto, der Ihnen Starthilfe gibt. So können Sie in wenigen Minuten schon wieder losfahren und müssen das Auto nicht vom ADAC wiederbeleben oder abschleppen lassen.

Schwamm, Tuch, Maske und Desinfektionsmittel

Auch kleine Helfer sind für die Sicherheit wichtig. Sie können so klein sein wie ein Tuch. Eine gute Sicht ist essentiell, um sicher von A nach B zu gelangen und manchmal tun es die Scheibenwischer nun einmal nicht. In diesen Fällen können Sie ein Tuch oder einen Schwamm verwenden, um eine gute Sicht wieder zu garantieren. Insbesondere in kalten Monaten beschlagen die Fenster zu Beginn einer Fahrt auch immer mal von Innen. Um direkt losfahren zu können, lohnt sich auch hier die Verwendung eines Schwammes.

In Zeiten von Corona ist zudem das Mitführen einer Maske und Desinfektionsmittel wichtig, um am Zielort die eigene Gesundheit zu gewährleisten. Nicht nur Zuhause, sondern auch unterwegs sollte daher Wert auf die Sicherheit gelegt werden.

Intelligente Technik zur Sicherung von Haus und Hof

Published by:

Die dunkle Jahreszeit sorgt unweigerlich dafür, dass der Wunsch nach Sicherheit zunimmt. Statistisch betrachtet finden über den Herbst und Winter nachweislich die meisten Einbrüche statt. Im Schutz der länger anhaltenden Dunkelheit fühlen sich Einbrecher nach wie vor sicher und lassen nichts unversucht, um sich Zugang zu fremden Häusern zu verschaffen.

Doch nicht nur in der Dunkelheit schlagen Diebesbanden zu. Inzwischen mehren sich leider auch Vorfälle in Siedlungen, die vorrangig von Arbeitnehmern bewohnt werden. Denn hier ist tagsüber niemand zu Hause und somit auch keine unliebsamen Beobachter.

Was Sie jetzt dank modernster Technik tun können, um Ihr Hab und Gut zu schützen, erklären wir Ihnen in diesem kurzen Ratgeber rund um das Thema Smart Home Sicherheit.

Videoüberwachung und digitale Klingeln

Videoüberwachung ist natürlich nicht wirklich etwas Neues. Diese Art der Überwachung ist schon lange möglich. Allerdings haben sich die Funktionen in den letzten Jahren weiterentwickelt und deutlich verbessert.

In einem vernetzten Heim lassen sich heute beispielsweise Schließanlage und Klingel miteinander vernetzten. Eine entsprechende Kamera kann dabei problemlos integriert werden. Viele große Hersteller für smarte Technologien bieten Komplettlösungen an. Dazu gehört zum einen die Hardware und zum anderen die notwendige Software. Sobald sich das neue System mit dem bestehenden Heimnetzwerk verbunden hat, können Sie auf verschiedene Funktionen zugreifen. Sie können beispielsweise Ihr Smartphone als Schlüssel hinterlegen oder ein bestimmtes Passwort, um überhaupt Zutritt zum Haus zu erhalten. Über den digitalen Schlüssel müssen natürlich alle im Haushalt lebenden Personen verfügen.

Vernetzte Geräte versorgen Sie mit Echtzeitbildern

Mit nur einem Klick können Sie auf dem Smartphone sehen, wer vor der Tür steht, wenn es klingelt – selbst wenn Sie nicht im Haus sein sollten. Einige Einbrecher versuchen in der Tat mit diesem Trick zu testen, ob jemand zu Hause ist und geben im Fall des Öffnens einfach einen fadenscheinigen Grund an. Für Sie selbst ist es ein durchaus beruhigendes Gefühl, sehen zu können, was sich vor der Haustür so im Einzelnen abspielt. Insbesondere dann, wenn Sie einmal länger weg sein sollten, ob wohlverdiente Urlaubsreise oder Geschäftsreise spielt hier keine Rolle.

Da sich viele verschiedene Geräte im Netzwerk anmelden können, ist es nicht nur mit ihrem Smartphone möglich, einen Blick nach Hause zu werfen, sondern mit allen Geräten, die darauf zugreifen können – egal ob Laptop oder Tablet. 

Tipps bei längeren Reisen

Zwar steht das Reisen in diesem Jahr für kaum jemanden im Fokus, dennoch ist es nicht gänzlich verboten und gerade die Weihnachtsfeiertage laden dazu ein, einmal wieder Familie und Freunde zu besuchen. Wer länger abwesend ist, kann trotz smarter Technologie nicht ganz sicher sein, dass mit dem Haus oder der Wohnung nichts passiert. Hier empfehlen Experten eine Erweiterung zu den intelligenten Schließanlagen und der Videoüberwachung. Mit dem entsprechenden Equipment, wie beispielsweise einer Anwesenheitssimulation, halten Sie geschickt ungebetene Gäste vom Haus fern. 

Moderne Simulationen können inzwischen weit mehr, als nur ab und das Licht anzuschalten. Inzwischen lassen sich mit smarten Lösungen, die Rollläden öffnen und schließen, der TV regelmäßig ein- und ausschalten und selbst Schatten lassen sich mit bestimmten Geräten animieren. Dies erweckt den Eindruck, als würde sich jemand im Haus bewegen.

Vorsicht ist jedoch geboten, wenn sich kleine Denkfehler einschleichen. Der Briefkasten sollte unbedingt von Freunden oder Nachbarn geleert werden und der Anrufbeantworter außer Sichtweite der Fenster stehen. Denn hierauf achten clevere Diebe. Quillt die Post aus dem Kasten oder blinkt der Anrufbeantworter unaufhörlich, nützt die Simulation reichlich wenig.

Fazit

Die Einbrüche gehen laut Statistik durch Corona deutlich zurück. Doch dies ist nur eine trügerische Sicherheit. Um sich richtig schützen zu können, helfen die hier im Beitrag vorgestellten Lösungen. Es lassen sich inzwischen viele verschiedene Geräte miteinander kombinieren und vernetzen, sodass sich ein gewisses Sicherheitsgefühl tatsächlich einstellt.

Die tollsten technischen Geräte für Ihren Haushalt

Published by:

In der heutigen Zeit ist es sehr leicht, das eigene Zuhause auf den neuesten technischen Stand zu bringen. Die Gründe sind vielfältig, diverse Geräte können den Arbeitsalltag erleichtern und dafür sorgen, dass Menschen viel mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge haben. Wer sich nicht so gut mit Technik auskennt, braucht sich keine Sorgen zu machen. Die in diesem Beitrag vorgestellten Geräte kann jeder leicht in den Alltag integrieren. Dafür muss niemand ein technisches Genie sein. Wer auf der Suche nach smarten Haushaltshilfen ist, kann sich von diesem Artikel inspirieren lassen.

Saugroboter oder Staubsauger ohne Kabel

Familien mit Kindern oder Haustieren, aber auch Singles möchten ein sauberes Zuhause haben. Verlieren Haustiere jedoch ihre Haare oder liegen überall Essensreste der Kinder auf dem Boden, dann ist ein tägliches Staubsaugen nicht vermeidbar. Da diese Arbeit viel Zeit und Nerven in Anspruch nimmt, entscheiden sich immer mehr Personen für den Kauf eines Saugroboters oder zumindest eines Staubsaugers, der den neuesten Standards entspricht. Heutzutage gibt es nämlich bereits Geräte auf dem Markt, die nicht nur einsaugen, sondern auch wischen. Das ist besonders für faule Menschen attraktiv. Wer einen Staubsauger kaufen möchte, der ohne Kabel auskommt, kann hier nachlesen. In diesem Zusammenhang sollten sich Käufer nämlich bewusst sein, dass es auch bei einem herkömmlichen Sauger mit Kabel diverse Vorteile gibt. Möchte man sich jedoch freier und unbeschwerter durch die Räume bewegen, ist ein Gerät ohne Kabel deutlich praktischer.

Hat man überhaupt keine Lust, sich dem Saugen zu widmen, sollte man sich für einen Saugroboter, der all die Arbeit erledigt, entscheiden. 

Küchenmaschine, die kocht

Immer mehr Einzel- und Familienhaushalte kaufen sich eine Küchenmaschine, die nicht nur häckseln, aufschneiden oder mischen kann. Es gibt diverse Firmen, die ein Gerät anbieten, mit dem man auch kochen kann. Dank der darin abgespeicherten Rezepte kann man sich einfach für eines entscheiden und dies mithilfe einer Kochanleitung kochen. Auch Kochanfänger tun sich damit leicht, hochwertige und gesunde Gerichte zu kochen. 

Ein Instant Pot, der es ermöglicht, Hülsenfrüchte, Kartoffeln oder Reis innerhalb kürzester Zeit zuzubereiten, ist ebenfalls sehr praktisch. Die Auswahl ist groß und jeder Mensch darf sich für das Gerät entscheiden, das am meisten Erleichterung in den Alltag bringt. 

Mähroboter

Haushalte mit großem Garten schieben das Rasenmähen häufig nach hinten. Das ist auch kein Wunder, bedenkt man, dass man sich immer sehr viel Zeit dafür nehmen muss. Je größer die Fläche ist, desto länger dauert dieses Unterfangen. Wer es bequemer haben möchte, sollte sich nach einem Mähroboter umsehen. Das Prinzip ist ähnlich wie beim Saugroboter. Dank integrierter Sensoren kann das Gerät die gesamte Wiese abfahren und weiß genau, welche Flächen noch nicht fertig gemäht sind. Bei der Auswahl des perfekten Mähroboters sollte unbedingt zwischen den verschiedenen Anbietern verglichen werden. So kann man sich am Ende nicht nur über ein günstiges, sondern auch hochwertiges Gerät freuen. 

Smart Home

Natürlich ist auch die Installation eines Smart Home Systems durchaus sinnvoll. Hier werden verschiedene Geräte miteinander gekoppelt und erleichtern somit den Alltag. Wer beispielsweise viele Rollläden zu schließen hat, kann dies mit der richtigen Technik mit einem Knopfdruck machen. Die Steuerung erfolgt über eine zentrale Schalteinheit oder über das Smartphone. Damit sind auch keine lästigen Zusatzgeräte mehr erforderlich. 

Zudem kann das Smart Home auch so installiert werden, dass die Heizkörper mit einem Sprachbefehl ein- oder ausgeschaltet werden kann. Wer sich nach mehr Sicherheit sehnt, sollte sich im Eingangsbereich einen Bewegungsmelder und / oder eine Kamera installieren, die es ermöglicht, alles von überall aus zu beobachten. Diese Sicherheitstechnik kann auch mit einer Meldung verbunden werden, die automatisch auf dem Display des Smartphones erscheint. 

Daneben gibt es noch weitere tolle Eigenschaften. Wer während des Kochens das Lieblingslied hören möchte, muss nichts manuell umstellen, sondern kann einfach per Sprachbefehl mit Alexa kommunizieren. So spielt sie das Lied ab und hört auf die Befehle des Hausbewohners. Zudem können auch Filme über Sprachbefehl abgespielt werden.

Unternehmensgründung: Das müssen Sie als Kleinunternehmer beachten

Published by:

Der Wunsch nach Unabhängigkeit und vollkommener Flexibilität wird immer größer und eine Businessidee ist schon lange im Kopf und muss nur noch umgesetzt werden? Dann lohnt es sich einen Fuß in die Welt der Selbstständigen zu setzen. Die einfachste Möglichkeit ist ein Kleinunternehmen zu gründen, doch wie funktioniert das?

Der Weg zum Amt: Die Gewerbeanmeldung

Zunächst muss natürlich eine Businessidee bestehen. Gerade im digitalen Bereich gibt es immer mehr Möglichkeiten der Monetisierung. Eine Webseite ist schnell und kostengünstig erstellt und für das eigene Business wird zunächst auch kein Büro benötigt. Es kann im besten Falle einfach vom Schreibtisch aus betrieben werden.

Um offiziell als Kleinunternehmer durchzustarten, ist eine Gewerbeanmeldung nötig. Diese kann beim örtlichen Bürgeramt beantragt werden und stellt keine hohe Investition dar. Man muss sich nur entscheiden, ob das Gewerbe ein Nebengewerbe oder ein Hauptgewerbe sein soll. Nebengewerbe sind zum Beispiel lohnenswert, wenn man sich noch in einem Arbeits- oder einem Ausbildungsverhältnis befindet. Ist der Antrag ausgefüllt, kann es auch gleich mit der ersten Rechnungsstellung losgehen.

Kleinunternehmer und die Steuern

Auch Kleinunternehmer müssen ab einem bestimmten Umsatz Steuern zahlen. Sie müssen eine Einkommenssteuer- und eine Gewerbesteuererklärung jährlich abgeben. Der Freibetrag der Gewerbesteuer liegt bei 24.500 €. (Stand 2020)

Zudem sind Kleinunternehmer gem. §19 UStG von der Umsatzsteuer zunächst befreit. Die Umsatzsteuer ist nicht fällig, wenn der Umsatz im ersten Betriebsjahr 22.000€ und im Folgejahr einen Umsatz von 50.000€ nicht übersteigt. Wird im darauffolgenden Jahr ein Umsatz von über 22.000€ erreicht, ist man für das nächste Jahr Umsatzsteuerpflichtig. (Stand 2020)

Ein Kleinunternehmen als Nebengewerbe

Ein Kleinunternehmen als Nebengewerbe kann daher für viele sehr lukrativ sein. Im Schnitt können 1800 € pro Monat steuerfrei dazu verdient werden. Das stellt ein beachtliches Nebeneinkommen dar. Mit dieser Einkommensspritze können Sie sich auch mal die 888 Casino App fürs Smartphone herunterladen – es gibt ja nichts zu verlieren.

Ein Kleinunternehmen als Hauptgewerbe

Als Hauptgewerbe müssen Kleinunternehmer noch viele weitere Dinge beachten. In einem Hauptgewerbe sollte natürlich ein Umsatz von über 22.000 € pro Jahr erreicht werden, um einen guten Lebensstandard zu ermöglichen. Zudem muss man sich als Selbstständiger selbst versichern. Sozialabgaben, Lohnsteuer und die Krankenversicherung gibt es zu beachten. Durch das Fehlen des Arbeitgeberanteils kann der Steuer- und Versicherungsbetrag vor allem zu Beginn weh tun. Um einen guten Start in die Selbstständigkeit ohne finanzielle Sorgen zu überstehen, gibt es allerdings eine Vielzahl an Förderangeboten, unter anderem vom Finanzamt.

Impressum und Datenschutz

Als Kleinunternehmer ist es wichtig ein gutes Impressum und einen korrekten Datenschutz auf den eigenen Webseiten zu haben. Ansonsten drohen schnell die ersten Abmahnungen. Lassen Sie sich hier am besten von Profis beraten. Es gibt immer wieder Gesetzesänderungen, wodurch schnell einmal der Überblick verloren werden kann. Cookie Opt-Ins und die DSGVO sind nur wenige Beispiele für die Fülle von Informationen, die transparent in der Datenschutzerklärung angegeben werden müssen.

Online Marketing

Sobald die bürokratischen Dinge klar sind, muss der Umsatz her. Jeder Kleinunternehmer sollte in den heutigen Tagen auch einen Internetauftritt besitzen. Die Möglichkeiten des Internets sind einfach zu gewaltig, als dass man es sich leisten könnte, diese verstreichen zu lassen.

Um im Internet an Sichtbarkeit zu erlangen, ist Marketing Know-How von Vorteil. Das Einlesen in Online Marketing Strategien und das Umsetzen von SEO Maßnahmen werden schon bald von Erfolg gekrönt sein.

Es versuchen sich so viele als Kleinunternehmer, daher ist es ein Muss aus der Masse herauszustechen, um Kunden zu akquirieren. Um Kunden erst einmal auf sich aufmerksam zu machen, ist Suchmaschinenoptimierung das Stichwort zum Erfolg. Diese muss stetig und kontinuierlich erfolgen, um einen ganzheitlichen Erfolg zu erlangen. Auch Social Media ist eine geeignete Möglichkeit im Internet hohe Reichweiten in kürzester Zeit zu generieren.

Top 5 Amazon Prime Filme und Serien für Technikbegeisterte

Published by:

Seitdem Amazon Prime Video im Februar 2014 für deutsche Kunden verfügbar gemacht wurde, begeistern sich immer mehr Leute für den Streaming Dienst. Amazon ist damit so erfolgreich, dass manche Streaming Fans sogar Netflix dafür links liegen lassen.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen aufzeigen, an welchen 5 Filmen und Serien auf Amazon Prime echte Technikenthusiasten am meisten Gefallen finden sollten. Schnappen Sie sich ein paar Snacks, machen Sie es sich auf der Couch oder im Bett gemütlich und genießen Sie die Show!

Streaming IRL

Art: Serie

Durchschnittslänge einer Folge: 20 Minuten

Altersfreigabe: 12

Verfügbare Wiedergabesprachen: Englisch

Die Welt der Videospiele wächst von Tag zu Tag. Während das Gaming Erlebnis früher lediglich aus zwei Strichen bestand, die sich einen Punkt zuspielten, kann man heute fast schon unendlich viele Stunden in virtuelle Welten eintauchen, ohne in Langeweile zu geraten.

Diese Dokumentation befasst sich mit Gamern, die aus ihrem Hobby mithilfe von Twitch oder ähnlichen Streaming Plattformen einen Beruf gemacht haben. Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie es wäre, mit Zocken Geld zu verdienen? Dann ist diese Serie perfekt für Sie.

Elon Musk – Der Wahre Iron Man

Art: Film

Länge: 1 Stunde 11 Minuten

Altersfreigabe: 6

Verfügbare Wiedergabesprachen: Deutsch

Elon Musk. Wer diesen Namen nicht kennt, muss sich die letzten Jahre in einem Koma befunden haben. Als einer der erfolgreichsten und bekanntesten Unternehmer auf der ganzen Welt hat Elon das Leben vieler Menschen durch PayPal, Tesla und Space X bereichert.

In dieser Dokumentation erhalten Prime Mitglieder faszinierende Einblicke in die Welt des „Real Life Iron Man“. Nicht nur für Musk Fans ein Muss!

Die Silicon Valley-Revolution – Wie ein paar Freaks die Welt veränderten

Art: Serie

Durchschnittslänge einer Folge: 52 Minuten

Altersfreigabe: 6

Verfügbare Wiedergabesprachen: Deutsch

Heutzutage ist das Silicon Valley als Sitz von erfolgreichen, milliardenschweren Unternehmen im IT Bereich bekannt. Die Anfänge sahen hingegen ganz anders aus.

Professionalität? Eher Amateurhaftigkeit. Geordnete Regeln? Wohl eher ein chaotisches Miteinander. Diese Dokumentation des ZDF zeigt Ihnen auf eine faszinierende Art und Weise, wie die Väter der Heimcomputer damit anfingen, eine Revolution zu starten.

Auch wenn es leider lediglich zwei Folgen dieser Doku-Serie bei Prime gibt, kann man sie auf jeden Fall empfehlen!

Wovon träumt das Internet?

Art: Film

Länge: 1 Stunde 38 Minuten

Altersfreigabe: 0

Verfügbare Wiedergabesprachen: Deutsch

Das Internet: Heutzutage würde wohl kaum einer von uns wissen, was er ohne diese revolutionäre Erfindung machen würde. Das Internet bestimmt mittlerweile viele Aspekte unseres Lebens: Es veränderte die Art, wie wir lernen, wie wir uns fühlen, wie wir unsere Freizeit verbringen und noch viele andere Dinge.

Gerade für Leute, die bisher noch keine Doku über das Internet gesehen haben, ist „Wovon träumt das Internet?“ eine echte Empfehlung. In 98 Minuten geht diese Dokumentation auf so ziemlich alle Fragen und Themen ein, die einem in Bezug auf das Internet einfallen:

Wie fing es eigentlich an? Wie gefährlich ist das Internet wirklich? Besteht tatsächlich eine Suchtgefahr? Wie sieht wohl unsere digitale Zukunft aus?

Deep Web – Der Untergang der Silk Road

Art: Film

Länge: 1 Stunde 26 Minuten

Altersfreigabe: 0

Verfügbare Wiedergabesprachen: Deutsch

Das sogenannte „Deep Web“ zog innerhalb der letzten Jahrzehnte ziemlich viel Aufmerksamkeit auf sich. In diesem Teil des Internets, welches nicht über Google erreichbar ist, tummeln sich allerlei Kriminelle.

In dieser Dokumentation präsentiert Keanu Reeves den Fall der „Silk Road“, einer ehemaligen Handelsplattform im Deep Web.

Fazit

Neben bekannten Hollywood Filmen oder Serien bietet Amazon Prime auch für Technikbegeisterte eine große Auswahl an Dokumentationen und Serien, die auf verschiedene interessante Themen eingehen.

Es ist also durchaus eine Überlegung wert, die ohnehin geringen Amazon Prime Kosten auf sich zu nehmen.

Welche Laserdrucker haben günstige Toner?

Published by:

Wer zu Hause einen Drucker haben möchte, der sollte sich vor dem Kauf unbedingt ein paar Informationen einholen. Oftmals ist zwar das Gerät an sich günstig, aber die Toner, die dann in regelmäßigen Abständen gekauft werden müssen, sind sehr teuer.

Der Artikel hilft dabei, eine gute Wahl beim Drucker zu treffen.

Warum sind günstige Toner wichtig?

Bei einem Drucker für zu Hause ist es bedeutsam, dass man vor der Anschaffung auf mehrere Faktoren achtet. Der Anschaffungswert ist häufig auch ein Lockangebot der verschiedenen Firmen, um später dann unglaublich teure Toner zu verkaufen. Um diesem Problem auszustellen, sollten Konsumenten darauf achten, dass der Drucker mit günstigen Tonern funktioniert. Vor allem, wenn man viel druckt und beispielsweise von zu Hause aus arbeitet, dann sollten die Kosten für das Verbrauchsmaterial durch günstige Toner gesenkt werden.

Welche Drucker haben günstige Patronen?

Die Auswahl der Druckgeräte ist groß und deshalb fällt es nicht leicht, die passende Entscheidung zu treffen. Durch spezielle Internetseiten können die Kosten für die Patronen je nach Druckermodell verglichen werden. So kann man eine Kostenfalle vermeiden und sich für das Modell entscheiden, welches am besten zu einem passt.

Die nachfolgenden Firmen bieten günstige Patronen an.

Brother

Die bekannte Marke stellt nicht nur eine große Anzahl von verschiedenen Druckern her, sondern hat zudem auch ein gutes System beim Wechseln der Patronen. Je nachdem, ob sich Käufer für einen Tintenstrahl- oder Laserdrucker entscheiden, sind auch die Kosten für die Nachfüllpatronen unterschiedlich. Die Brother-Drucker funktionieren so, dass Einzelpatronen verwendet werden und diese dann entsprechend auch einzeln wechselbar sind.

Häufig kann man bei bestimmten Marken nur die von dieser Firma hergestellten Patronen verwenden. Bei Brother ist das nicht so – hier können Nutzer auch andere kompatible Druckerpatronen einsetzen.

Canon

Ein weiterer bedeutender Hersteller, der Drucker vertreibt, ist Canon. Er stellt moderne Geräte her, die mit Einzelpatronen oder Patronen mit drei Farben funktionieren. Diese können dann ähnlich wie beim Brother-Drucker einzeln gewechselt werden. Dadurch, dass hier auch ein Chip eingebaut ist, kann der Stand der Tinte leicht abgelesen werden. So kann der zu späte Kauf der neuen Patrone verhindert werden. Zudem verhilft auch das Signal bzw. die Warnmeldung dabei, die Druckerpatrone zum richtigen Zeitpunkt zu wechseln. Hier können genauso wie beim Brother-Drucker auch andere Patronen, die zum Gerät passen und somit kompatibel sind, verwendet werden.

Epson

Dieser Hersteller verwendet auch Einzelpatronen. Das ist deshalb so praktisch, da hiermit garantiert wird, dass man nicht eine Patrone mit mehreren Farben wegschmeißen muss, obwohl eine oder zwei noch nicht leer sind.

Dadurch, dass hier das Signal des Füllstandes direkt auf den PC gespeichert wird, kann man es auch beim Arbeiten am Laptop direkt einsehen. Falls man bemerkt, dass die Patronen bald leer sind, müssen neue gekauft werden. Hier können auch kompatible Patronen eingesetzt werden.

HP

Wer es einfach haben möchte, der sollte sich für einen der oben genannten Hersteller entscheiden. HP funktioniert ein bisschen anders. Im Gegensatz zu den obigen Druckern sind hier die Farben in einer Patrone enthalten, sodass die Gesamte ausgetauscht werden muss. Das geht ins Geld – vor allem, wenn man beispielsweise eine der Farben öfters wie die anderen benutzt und beim Wegwerfen nur eine leer ist.

Welche Drucker können Nutzer für zu Hause kaufen?

Im Laserdrucker Test sind verschiedene Ergebnisse herausgekommen. Bevor man sich für ein Modell entscheidet, sollte man unbedingt alle Merkmale und Kosten abklären. Nur so kann eine gute Entscheidung getroffen werden.

Zu den beliebtesten Modellen gehört:

  • Brother HL-3142CW (ca. 155 Euro)
  • HP Laserjet Pro M252dw (ca. 200 Euro)
  • Epson Workforce AL-M300D (über 300 Euro)

Das sind Beispiele, die in der Anschaffung sehr günstig sind, aber auch beim Kauf der Toner.

Das könnte Neugierige auch interessieren: https://vergleich.focus.de/laserdrucker/.

Fazit!

Es gibt genügend Hersteller von Druckern, die Modelle mit relativ  günstigen Tonern anbieten. Dadurch, dass die Tinten meist einzeln gewechselt werden können, spart man sich bereits im Vorhinein sehr viel Geld.

Wer Geld für einen Drucker braucht, der kann sich im Casino ausprobieren und dort seinen Kontostand verbessern.

Effektive Möglichkeiten um dein Online-Casino-Erlebnis zu verbessern

Published by:

Online-Casinos sind nicht nur dein eigener privater Spielraum – sind ein Portal zu einer Welt des Profits, voll mit ambitionierten Spielern, erfahrenen Tippgebern und stark miteinander konkurrierenden Profis.

Auch du kannst ein Teil davon sein und mit den folgenden Tipps wirst du beim Spielen in Online-Casinos noch mehr Spaß haben und mit Sicherheit bessere Erfahrungen machen.

Probiere kostenlose Spiele aus

Dass Online-Casinos lediglich eine Belastung für deinen Geldbeutel seien, ist ein weit verbreiteter Mythos. Doch tatsächlich, ist das ist nicht immer der Fall.

Die meisten Online-Casinos geben dir gerne einen kostenlosen Vorgeschmack auf sämtliche Top-Spiele, sodass du dich erst einmal daran gewöhnen und einen eigenen Spielstil entwickeln kannst. Ebenso solltest du dich über alle speziellen Funktionen informieren, bevor du anfängst mit echtem Geld zu spielen.

Nutze die Chat-Funktionen

Chat-Räume sind eine großartige Möglichkeit, um eine Pause vom Trubel des Online-Casinos zu machen und sich neu zu sammeln. Ganz gleich ob es sich dabei um einfaches Geplauder mit einem anderen Spieler oder um einen sorgfältigen Vergleich der neuesten Online-Slot-Releases handelt.

Online Casinos mit Startguthaben haben meistens einen Live-Spielbereich und sind eine großartige Möglichkeit, um an einem Gruppenchat teilzunehmen. Du kannst dort aber auch ein persönliches Gespräch mit einem erfahrenen Croupier führen.

Einige Online-Casinos haben bereits Chat-Funktionen eingeführt, die sich nahtlos in dein Spielportfolio integrieren und es dir sogar ermöglichen, eigene private Tische zu erstellen.

Nimm an Turnieren teil

Falls ein freundliches Geplauder mit deinen Glücksspielkonkurrenten eher nachteilig für deine Gewinnchancen sein sollte, ist es am besten an einem Turnier teilzunehmen. Etablierte Pokerspiele können enorme Ausmaße erreichen und riesige Jackpots liefern. Online-Casino-Turniere werden daher unter Spielern immer beliebter.

Bei diesen Turnieren macht, in der Regel, jeder Spieler eine Investition in den Pott und um diese Summe wird dann letztendlich gespielt. Deine Gewinne bestimmen dabei, wie hoch du auf der Rangliste aufsteigst. Das spielerische Können hängt natürlich vom gewählten Spiel ab, aber schnelles Denken ist der Schlüssel zum Erfolg.

Halte Ausschau nach progressiven Jackpots

Es gibt wohl kaum etwas Besseres im Online-Casino als einen schnell steigenden, progressiven Jackpot. Spielautomaten wie Hall of Gods und Millionaire Genie bieten Top-Preise von bis zu 4 Millionen Euro und damit verknüpfte Spiele, wie z. B. das Marvel-Portfolio, bieten ebenfalls berauschende Summen, zum Gewinnen, an.

Bei diesen Automaten hast du eine weitaus größere Chance Millionär zu werden, als in jeder anderen Lotterie. Gleichzeitig kannst du während deiner Suche nach dem großen Gewinn, einige der besten Glücksspiele ausprobieren – egal ob am PC oder auf dem Smartphone.

Profitiere von besonderen Angeboten und Boni

Online-Casinos sind zunehmend wettbewerbsfähig, so dass es endlose Boni gibt, von denen du profitieren kannst. Manchmal sind diese zeitlich begrenzt und manchmal nur in Verbindung mit neuen Spielen erhältlich. Die meisten Boni hängen allerdings von der Höhe deiner Einzahlung ab, sodass du selbst bestimmen kannst wie viel Bonus du erhältst.

Nutze diese am besten, um neue Spiele zu testen oder neue Strategien auszuprobieren. Wählen dein Spiel mit Bedacht und zielen darauf ab, immer eine solide Rendite zu haben. Eventuell verlässt du das Casino dann mit mehr als nur ein paar Gratisspielen.

Sei ein loyaler Kunde

Es sind nicht nur einmalige Boni, die du in Online Casinos erhalten kannst. Die meisten Online Casinos bieten Treueprogramme an, bei denen du für regelmäßiges Spielen belohnt wirst. Wie in den echten Casinos, können diese dir den Zugang zu neuen Turnieren gewähren oder Bargeldpreise und exklusive Tipps beinhalten. Anstatt das Casino also nur zu besuchen, kannst du ein Teil davon werden.

Es gibt einige großartige Casinos zur Auswahl und jedes davon hat seine eigenen Stärken und Schwächen. Sieh dir die verschiedenen Spiele dort an, experimentieren mit den Funktionen und habe Spaß am Gewinnen. Mit der Zeit wirst du dich dort wie in deinem zweiten Zuhause fühlen.

SEO wie die Experten: So wird jede Menge Traffic auf der eigenen Seite erzeugt

Published by:

Damit der eigene Webauftritt gut im Internet gefunden wird, sind einige zeitintensive Maßnahmen nötig. Dazu zählt zunächst eine nutzerfreundliche Programmierung der Internetseite mit aktuellen Bausteinen. Die Homepage sollte möglichst schnell laden, auch wenn viele Bilder und Videos eingefügt werden. Diese sind nicht nur für Nutzer interessant, auch die großen Suchmaschinen gucken nach Erklär- und Marketingvideos. Üblicherweise sind derartige Seiten dann nämlich für den Verbraucher viel interessanter als unprofessionell aufbereitete Seiten, die komplett auf den Einsatz von optischen Elementen verzichten. Außerdem sollten die eigenen Webinhalte ständig aktualisiert werden. Es gibt Dutzende Web-Leichen, die schlecht gepflegt werden und dann über die Zeit auch auf Google wieder weiter nach hinten rutschen.

Was sind Backlinks und wozu dienen sie?

Wer seine Firmenvideos nicht nur auf der eigenen Unternehmensseite präsentiert, sondern diese zusätzlich auf die bekannten Plattformen hochlädt, kann diese Gelegenheit dazu nutzen, auf sein Unternehmen aufmerksam zu machen. Dadurch kann eine wesentlich breitere Masse an Kaufinteressenten ohne weiteren zeitlichen Aufwand erreicht werden, außerdem stolpern auch die Google Bots bei ihren Runden durch die Weiten des World Wide Web dann immer wieder über die eigene Firma. Je häufiger auf eine Seite von verschiedenen Quellen aus verlinkt wird, umso relevanter muss die Website wohl sein – so schlussfolgern die Google Algorithmen.

Was sind Algorithmen und welche Bedingungen gelten bei Suchmaschinen aktuell?

Die Programmierung von Bing, Yahoo, Duck Duck Go und Google ist überaus schnelllebig, ständig gibt es Anpassungen und Erweiterungen. Was noch vor drei Jahren als ideale Suchmaschinenoptimierung galt, kann heute schon überholt sein und im schlimmsten Fall sogar abgestraft werden. Dabei kommt es nicht zu Abmahnungen durch Anwälte, wie zum Beispiel bei Urheberrechtsverstößen, vielmehr verschwindet die eigene Firmenpräsenz irgendwo weiter hinten auf einer Seite der Google Ergebnisseiten, an die kaum ein potenzieller Kunde schaut, wenn er ein Produkt über das Internet kaufen möchte. Wie n-tv.de berichtete, gibt es professionelle SEO Agenturen, die zunächst ein kostenloses Erstgespräch anbieten, um sich detailliert über den Stand der Suchmaschinenoptimierung des Kunden informieren.

Kostenlose SEO Analyse: Win-win-Situation für alle Seiten

Auf den ersten Blick mag es so scheinen, als dass eine kostenlose SEO Analyse lediglich im Sinne eines Kunden sein kann, der seinen Webauftritt für Suchmaschinen aufbereiten lassen möchte. Aber nicht nur Firmeninhaber und Geschäftsführer profitieren davon, wenn Experten auf dem Gebiet SEO die eigene Webseite auf Herz und Nieren checken, ohne dass dafür Gebühren entstehen. Vielmehr ist es auch für SEO Profis in großen und kleinen Agenturen so, dass für eine exakte Kalkulation allerlei Informationen über die Website des Auftraggebers nötig werden. Nur so lassen sich die SEO Maßnahmen vernünftig planen. Es bringt keine Seite weiter, wenn einfach so drauflos optimiert wird, ohne dass es eine vernünftige Zielvereinbarung gibt oder der aktuelle Ist-Wert detailliert bekannt ist. Dabei gibt es viele Agenturen, die kostenlos die eigene Webpräsenz checken, um anschließend eine maßgeschneiderte Beratung mit den besten SEO Tipps anzubieten, welche von Fall zu Fall ganz unterschiedlich ausfallen können.

Welche SEO Maßnahmen sind besonders wichtig und was kostet SEO?

Die durchzuführenden Optimierungen können von der Recherche nach treffenden Keywords über eine Aufbesserung des Seitentitels und der Seitenbeschreibung gehen. Gerade in puncto Keywords ist es sehr wichtig, dass diese an den richtigen Stellen auf der Seite immer wieder auftauchen, ohne dabei im Lesefluss negativ aufzufallen. Nicht alle platzierten Keywords sind übrigens für den Endverbraucher sichtbar, einige Schlagworte sind rein von den Bots der Suchmaschinen auffindbar.

Die Kosten für eine SEO Optimierung richten sich immer danach, wie der tatsächliche Zustand der Firmenseite ist und wie viel Arbeit in eine Optimierung einfließen muss. Ein wesentlicher Punkt von guter Suchmaschinenoptimierung ist außerdem das Kaufen von Backlinks, welche wirklich dafür sorgen, dass die eigene Webseite auch tatsächlich angeklickt wird. Dabei sind besonders hochwertige Backlinks natürlich teurer in den monatlichen Gebühren, als Verweise, die kaum beachtet werden und somit auch keine potenziellen Kunden auf die Firmenseite locken. Wer in eine professionelle Suchmaschinenoptimierung investiert, investiert im Endeffekt direkt in den eigenen Umsatz und somit den Erfolg des eigenen Unternehmens.