Category Archives: Mobil

Stete Fortschritte beim Telefonieren

Published by:

Die Möglichkeiten des Telefonierens haben sich seit den 1980er Jahren erheblich weiterentwickelt. Zunächst ersetzten die kundenfreundlichen Tasten die vergleichsweise umständliche Wählscheibe. Dann kam der Anrufbeantworter, damit kein Anruf verloren gehen braucht und der fehlgeschlagene Kontakt schnellstens wiederhergestellt werden konnte.

Neue Möglichkeiten entstanden in den 1990er Jahren wie die Displayanzeige des Anrufers, Sperrfunktionen für bestimmte Anrufer, Konferenzen und Haltefunktionen. Der nächste Quantensprung war die mobile Telefonie dank Handys und Smartphones für eine immerwährende Erreichbarkeit.  Mehr Informationen zum Thema virtuelle Handynummer Deutschland finden Sie unter diesem Verweis.

VoIP als Sprungbrett zur virtuellen Telefonnummer

Die nächste Entwicklungsstufe beim Telefonieren stellt die Option auf eine virtuelle Telefonnummer dar. Diese wird mit dem neuen System Voice over IP (VoIP) ermöglicht, das derzeit in Deutschland flächendeckend eingeführt wird. Das System vereinheitlicht die Leitungen für die Telefonie und das Internet. Jeder, der bereits im Besitz dieses Systems ist, hat die Möglichkeit, eine virtuelle Telefonnummer zu buchen. Manche Anbieter bieten zudem mehrere Rufnummern im Paket an.

Vereinheitlichung von Festnetz und Mobilfunk

Durch die virtuelle Telefonnummer ist die Trennung von Festnetz und Mobilfunk obsolet geworden, denn die virtuelle Handynummer ist nicht mehr an eine Hardware gebunden. Stattdessen wird jeder Anruf automatisch weitergeleitet, sodass der Angerufene den Anruf je nach Wunsch auf dem Festnetztelefon oder auf dem Handy entgegennehmen kann. Die Weiterleitung erfolgt über Clouds, der Kabelsalat entfällt.

Erweiterung des Funktionsumfangs

Mit der Nutzung einer virtuellen Telefonnummer haben Unternehmer die Möglichkeit, eine Vorwahlnummer gemäß der angerufenen Geschäftsstelle zu nutzen, was enorme Vorteile bietet. So ist aus dem Geschäftsleben bekannt, dass Kunden ortsnahe Unternehmen gegenüber überregionalen Dienstleistern bevorzugen.

Zunächst sorgt die Verwurzelung vor Ort automatisch für Vertrauen und Sympathie. Zudem stehen ortsnahe Unternehmen eher für die klassische Kundenbindung als vergleichsweise „anonyme“ Branchenriesen mit ihrer oft von Kunden unterstellten Neigung, jeden Fall nach Schema F abzuhandeln. Schließlich versprechen ortsnahe Unternehmung eine schnellere Erreichbarkeit und lassen im Fall eines Besuchs kürzere Wartezeiten vermuten.

Die Top 10 der Apps für die psychische Gesundheit

Published by:

Apps sind heute für alles da – vom Einkaufen über Unterhaltung bis hin zum Reisen. Apps, die für Ihre psychische Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verantwortlich sein sollen, sind ebenfalls erhältlich. Aus diesem Grund haben wir die besten Apps für die psychische Gesundheit ausgewählt.
ein Mann mit einem Smartphone.
Apps für psychische Gesundheit können bei Beschwerden wie Angstzuständen und Depressionen helfen und das psychische Wohlbefinden verbessern.
Ungefähr 48,3 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten leiden jedes Jahr an Geisteskrankheiten, und 9,8 Millionen von ihnen sind schwere Krankheiten, die die täglichen Aktivitäten einschränken.

Unter den 18- bis 44-jährigen Amerikanern sind Stimmungsstörungen wie Depressionen und bipolare Störungen mittlerweile die dritthäufigste Ursache für Krankenhausaufenthalte.

Darüber hinaus sind Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen häufiger mit chronischen Krankheiten konfrontiert und sterben etwa 25 Jahre früher.

Regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung können die geistige Gesundheit und das Wohlbefinden erheblich verbessern, dazu beitragen, die Symptome von Depressionen, Angstzuständen und Stress zu lindern und die für das Glück verantwortlichen Endorphine zu erhöhen.

Apps konzentrieren sich auf den Schutz oder die Verbesserung der psychischen Gesundheit mit Methoden wie Meditation, Hypnose und kognitiver Verhaltenstherapie (CBT) und bieten ein wertvolles Unterstützungsnetzwerk.

Medical News Today hat eine Liste der Top 10 Apps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen können, Ihr Wohlbefinden zu verbessern und Ihre Gesundheit zu schützen.

Ruhe
Android: Kostenlos

iPhone: Kostenlos

Calm wurde 2017 als “App of the Year” von Apple ausgezeichnet. Die App wurde entwickelt, um Angstzustände zu reduzieren, den Schlaf zu verbessern und Ihnen zu helfen, sich glücklicher zu fühlen.

Die Ruhe konzentriert sich auf die vier Schlüsselbereiche Meditation, Atmung, Schlaf und Entspannung mit dem Ziel, Freude, Klarheit und Frieden in den Alltag zu bringen.

Die App bietet Meditationen, die Ihnen in Not helfen können, sowie Atemprogramme, Musik und Geräusche aus der Natur, um Körper und Geist zu entspannen und einen besseren Schlaf zu fördern.

Ruhe ist die perfekte App, wenn Sie neu in der Meditation sind, aber es bietet auch Programme für fortgeschrittene Benutzer. Meditationssitzungen sind in einer Länge von 3 bis 25 Minuten erhältlich und passen zu Ihrem Zeitplan.

Headspace
Android: Kostenlos

iPhone: Kostenlos

Headspace verwendet Achtsamkeit und Meditation, um Ihnen zu helfen, jeden Tag Höchstleistungen zu erbringen. Die Mission der App ist es, Ihnen die wesentlichen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, um ein glücklicheres und gesünderes Leben zu führen.

Ob Sie gesündere Beziehungen aufbauen, einen Platz zum Ausruhen finden, sich fit halten oder Stress abbauen möchten – Headspace bietet Hunderte thematischer Achtsamkeits- und Meditationssitzungen, die Sie unterstützen.

Die App berichtet, dass Meditation den täglichen Stress reduziert und die Konzentration und Aufmerksamkeit verbessert. Darüber hinaus wird vorgeschlagen, Headspace zu verwenden, um das mitfühlende Verhalten gegenüber anderen innerhalb von nur 3 Wochen zu verbessern.

Stimmungsnotizen
iPhone: 3,99 USD

Moodnotes ist ein Gedanken- und Stimmungsjournal. Die App kann verwendet werden, um Ihre Gefühle zu erfassen und Ihre Denkgewohnheiten durch die Implementierung von CBT und positiver Psychologie zu verbessern.

Folgen Sie Ihrer Stimmung und steigern Sie das Selbstwertgefühl für das, was Sie beeinflusst. Lernen Sie, “Fallen” in Ihrem Denken zu erkennen und Wege zu finden, um die Situation zu überdenken.

Wenn Sie in eine “Denkfabrik” geraten, bietet Moodnotes Vorschläge und nützliche Perspektiven, um Stress abzubauen und das Wohlbefinden zu steigern. Der Fortschritt wird im hilfreichen Insights-Dashboard angezeigt.

Stimmungspfad
Android: Kostenlos

iPhone: Kostenlos

Moodpath ist Ihr Begleiter für die psychische Gesundheit im Taschenformat. Egal, ob Sie sich einer schwierigen Phase gegenübersehen oder sich Sorgen um Ihre geistige Gesundheit machen, das Ziel der App ist es, Ihnen durch die schwierigen Zeiten zu helfen und Sie auf die andere Seite zu führen.

Moodpath stellt täglich Fragen, um Ihr Wohlbefinden zu beurteilen und um nach Symptomen von Depressionen zu suchen. Der Fortschritt des Screenings zielt darauf ab, Ihr Bewusstsein für Ihre Gedanken, Emotionen und Gefühle zu stärken.

Nach einem Zeitraum von 2 Wochen erstellt die App ein elektronisches Dokument, das Sie mit einem Arzt besprechen können. Über 150 Videos und psychologische Übungen helfen Ihnen dabei, Ihre Stimmung zu verstehen und Ihre geistige Gesundheit zu stärken.

Pacifica
Android: Kostenlos

iPhone: Kostenlos

Pacifica ist eine App, bei der Angst und Stress im Vordergrund stehen. Es bietet eine Toolbox für den Umgang mit alltäglichen Ängsten und Stress sowie eine sehr unterstützende Community von Gleichgesinnten.

Pacifica hilft Ihnen dabei, Zyklen nicht hilfreicher Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen durch Methoden wie CBT, Achtsamkeitsmeditation, Stimmungsaufzeichnung und Entspannung zu durchbrechen.

Die App enthält Audio-Lektionen und -Aktivitäten, die Ihnen helfen, mit Stress und Depressionen umzugehen, und bietet tägliche Herausforderungen, mit denen Sie Tag für Tag Ängste angehen und Ihre langfristigen Ziele erreichen können.

Super besser
Android: Kostenlos

iPhone: Kostenlos

SuperBetter ist ein Spiel, das darauf abzielt, die Belastbarkeit zu erhöhen und die Fähigkeit zu haben, stark, optimistisch und motiviert zu bleiben, wenn es darum geht, Hindernisse im Leben herauszufordern.

Eine Studie der University of Pennsylvania in Philadelphia ergab, dass sich die Stimmung besserte, die Symptome von Angstzuständen und Depressionen abnahmen und das Vertrauen in Achi zunahm.

Gesundheits-Apps: Tun sie mehr Schaden als Nutzen?

Published by:

Fast 20% der Smartphone-Nutzer haben eine oder mehrere Anwendungen auf ihrem Gerät, mit denen sie ihren Gesundheitszustand verfolgen oder verwalten können. Schätzungen zufolge werden bis zum nächsten Jahr weltweit 500 Millionen Smartphone-Nutzer eine Gesundheits-App nutzen. Es besteht kein Zweifel, dass diese Apps immer beliebter werden. Aber sind sie tatsächlich gesundheitsfördernd? Oder könnten sie mehr schaden als nützen?
Smartphone-Apps
Schätzungen zufolge werden bis zum nächsten Jahr weltweit 500 Millionen Smartphone-Nutzer eine Gesundheits-App nutzen.
Nach Angaben der Food and Drug Administration (FDA) sind mobile Gesundheitsanwendungen “medizinische Geräte”, bei denen es sich um mobile Anwendungen handelt, die der Definition eines medizinischen Geräts entsprechen und Zubehör für ein reguliertes medizinisches Gerät sind oder eine mobile Plattform in ein reguliertes medizinisches Gerät verwandeln . “

Es gibt Apps, mit denen wir fast jeden Faktor überwachen können, der Ihre Gesundheit beeinflusst, einschließlich Gewicht, Bewegung, Blutdruck, Cholesterin, Zuckerspiegel, Herzfrequenz und Schlafqualität, und einige können sogar Krebs erkennen.

Und die Liste wächst weiter. Anfang dieses Jahres berichtete Medical News Today über zwei Studien, in denen die Entwicklung neuer Smartphone-Anwendungen beschrieben wurde, von denen die Entwickler behaupten, dass sie ihnen helfen können, Epilepsie zu erkennen und die Versorgung von Schlaganfallpatienten zu verbessern. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Forscher der Universität Washington eine Smartphone-App entwickeln, mit der Eltern ihr Neugeborenes auf Gelbsucht untersuchen können.

Eine Fülle persönlicher Gesundheitsinformationen liegt buchstäblich in der Hand. Es ist jedoch nicht verwunderlich, dass die Wirksamkeit dieser Apps in Frage gestellt wurde.

Spielen Kalorienzähl- und Fitness-Apps eine Rolle?
Im vergangenen Jahr hat das IMS Institute for Healthcare Informatics eine Analyse von mehr als 40.000 Anwendungen im Gesundheitswesen durchgeführt, die im Apple iTunes App Store in den USA zum Download zur Verfügung stehen, um herauszufinden, wie diese Anwendungen die Gesundheit der Verbraucher verbessern.

Nach Angaben der Ermittler beziehen sich nur 16.275 dieser Apps direkt auf die Patientenversorgung und -behandlung, während andere Informationen liefern, die in keiner Weise die Gesundheit oder das Wohlbefinden der Patienten verbessern.

Gewichtsverlust App
Die am häufigsten heruntergeladenen Gesundheits-Apps sind solche, die behaupten, bei Diäten, Gewichtsverlust und Fitness zu helfen.
Die am häufigsten heruntergeladenen Gesundheits-Apps sind solche, die behaupten, bei Diäten, Gewichtsverlust und Fitness zu helfen. Einige der häufigsten sind MyFitnessPal und FitBit-freie Kalorienzähler und Fitness-Tracker.

Letztes Jahr hat MyFitnessPal 40 Millionen Nutzer angezogen, aber der Bericht des IMS Institute behauptet, dass seine Effektivität nicht mit seiner Popularität übereinstimmt. Tatsächlich weisen sie darauf hin, dass nur sehr wenige Studien zeigen, dass Apps zur Kalorienzählung effektiv sind.

Ähnliche Ergebnisse wurden in einer Studie von Forschern der Medizinischen Fakultät der Universität von Massachusetts bestätigt, in der 30 beliebte Behandlungen zur Gewichtsreduktion mit traditionellen Strategien zur Gewichtsreduktion verglichen wurden.

Das Team stellte fest, dass 25% oder weniger Lifestyle-basierte Strategien zur Gewichtsreduktion – wie Portionskontrolle und Gründe für übermäßiges Essen – in 28 der Apps integriert waren, was bedeutet, dass sie für die Gewichtsreduktion wahrscheinlich unwirksam waren.

“Unsere Ergebnisse zeigen, dass viele App-Entwickler keine bewährten Verhaltensstrategien in ihre Apps integrieren”, sagt Studienautor Dr. Lenard Lesser. “Ohne langfristige Daten darüber, ob diese Apps funktionieren, ist es schwierig, sie als Lösung für schlechte Essgewohnheiten zu empfehlen. Während wir auf diese Daten warten, sollten App-Entwickler mit Ärzten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sie ihre Apps so vorteilhaft wie möglich gestalten.” . ”

Aber nicht alle Forschungen verurteilen die Wirksamkeit von Anwendungen zur Gewichtsreduktion. Im Jahr 2012 behauptete die Studie der Northwestern University in Evanston, IL, eine App, die Nahrung und körperliche Aktivität nachverfolgte und Benutzern dabei half, 15 Pfund abzunehmen und das Gewicht für mindestens ein Jahr niedrig zu halten.

Das Team räumte jedoch ein, dass die App nur in Verbindung mit anderen Gewichtsreduktionsmaßnahmen wie Ernährung und Übungsstunden funktioniert.

Können Gesundheits-Apps gesundheitsschädlich sein?
Ineffektive Gewichtsverlust-Apps sind eine Sache, aber einige Ärzte sagen, dass die Wirksamkeit anderer Gesundheits-Apps den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen könnte.

Im vergangenen Jahr stellte eine Studie von Forschern des University of Pittsburgh Medical Center, PA, die Genauigkeit von vier Gesundheitsanwendungen in Frage, die angeblich Hautkrebs erkennen sollen.

Basierend auf Fotos von 188 Hautläsionen, von denen 60 als Melanom und 128 als gutartig diagnostiziert wurden, testeten die Forscher drei Apps, die mithilfe von Algorithmen die Wahrscheinlichkeit von Krebs ermitteln, während die vierte Bilder von Hautläsionen zur Auswertung an einen Dermatologen sendet.

Das Team stellte fest, dass selbst die genaueste der Apps, die Algorithmen verwendeten, 18 der 60 als Melanom diagnostizierten Läsionen übersehen und sie als mit geringem Krebsrisiko eingestuft hatten.

Dr. Darrell Rigel vom NYU Langone Medical Center, New York, NY, kommentierte diese Ergebnisse zu ABC News:

“Es ist sehr besorgniserregend, dass diese Apps von Patienten zur Diagnose verwendet werden, da sie die Diagnose des Melanoms, des Krebses, der bei der Früherkennung möglicherweise am kritischsten ist, verzögern können.

Eine KI-Kamera und ein größerer Akku: Wissenswertes über das Samsung Note9

Published by:

Samsungs Phabletten-Notiz kam letztes Jahr aus der Nähe des Todes zurück. Dann ließen sie das Note8 frei, nachdem sie ihre Note7-Reihe wegen defekter Batterien, die Feuer gefangen hatten, massiv zurückgerufen hatten. Heute kündigte das Unternehmen die nächste Version an: die Note9. Die herausragenden Merkmale sind eine künstliche Intelligenzkomponente der Kamera, ein größerer Akku und ein verstärkter S-Stift.

Das Note9 verfügt über ein 6,4-Zoll-AMOLED-Display, das etwas höher ist als das 6,3-Zoll-Display des Vorgängermodells. Samsung nennt das “Infinity Display”, weil es sich um die Seite des Geräts wickelt. Wie das Note8 verfügt es über zwei Kameras, die nebeneinander auf der Rückseite angeordnet sind, eine für Weitwinkelaufnahmen und ein Telemodul für den optischen Zoom. beide haben noch optische Bildstabilisierung. Und wie beim Galaxy S9 und S9 + können Sie die Blende bei allen Kameras des Note9 manuell ändern, sodass Sie sie bei schlechten Lichtverhältnissen immer wieder öffnen können, um bessere Bilder aufzunehmen. Weiterlesen.

Der Prozessor, der das Note9 antreibt, ist ein Qualcomm Snapdragon 845, bei dem es sich um dasselbe Silizium wie beim Galaxy S9 und S9 + handelt, das jedoch leistungsstärker als der Note8-Prozessor ist.

Die integrierte KI erkennt Blumen, Lebensmittel und mehr.
Die neue Ergänzung der Kamera ist eine Funktion, die von künstlicher Intelligenz angetrieben wird. Das Note9 kann erkennen, was in der Szene vor sich geht – z. B. Essen (für Ihre Brunch-Insta-Aufnahmen), Blumen, Schnee oder Haustiere – und die Kamera dann so einstellen, dass dieses Material gut aufgenommen werden kann. Samsung sagt, dass es eine übliche Form der KI verwendet, die als neuronales Faltungsnetzwerk bezeichnet wird, und dass die KI Smart auf dem Telefon selbst stattfindet, sodass keine Internetverbindung erforderlich ist. (Die Google Clips-Kamera ist eine völlig andere Art von Gerät. Sie wird jedoch auch von einer KI angetrieben, die Gesichter und Ausdrücke erkennt.)

Was diese Funktion wirklich bedeutet, ist, dass, wenn Sie auf etwas wie Essen zeigen, ein kleines Gabel- und Löffelsymbol in der unteren Mitte des Bildschirms angezeigt wird, um Sie darauf hinzuweisen, dass erkannt wurde, dass, was auf dem Teller ist, Essen ist.

Ebenso mit Blumen und einem kleinen Blumensymbol. Dies bedeutet, dass sich die Kamera idealerweise selbst optimiert, um diese Art von Szene gut einzufangen. Laut Samsung kann die KI 20 verschiedene Arten von Szenen erkennen.

Ein weiterer neuer Aspekt des Bildverarbeitungssystems von Note 9 ist die “Fehlererkennung”. Trotz des Namens ist es keine nette App, aber es warnt Sie, wenn es denkt, dass jemand geblinkt hat oder das Bild nach der Aufnahme verschwommen war. Dann können Sie es erneut versuchen, wenn Sie möchten. Oder akzeptieren Sie einfach die Tatsache, dass Ihre Fotos, Ihr Leben und alle, die Sie kennen, voller Fehler sind und leben Sie mit ihnen.

Dies ist ein weiterer Ansatz zur Verbesserung der Kameraleistung als bei anderen Herstellern wie Huawei, bei dem immer mehr Kameras in das Gerät selbst integriert sind.

Ein größerer Akku und neue S-Pen-Funktionen
Der Akku des Note9 ist größer als zuvor. Beim Note7 (und beim Galaxy S9 +, wenn Sie den Überblick behalten) waren es 3.500 mAh, beim Note8 3.300 mAh und beim Note8 4.000 mAh. Samsung gibt an, eine interne 8-Punkte-Überprüfung der Batteriesicherheit durchlaufen zu haben. Diese Überprüfung wird von den Underwriters Laboratories (UL) und einem Unternehmen namens Exponent “validiert”. Obwohl sie nicht schätzen, wie viele Stunden die Batterie hält, während sie alle Ihre Lebensmittel- und Blumenschüsse treibt, sagen sie, dass sie den ganzen Tag gehen sollten. Samsung hat dem Gerät auch ein größeres internes Kühlsystem hinzugefügt.

Der S-Pen, der sich auf der rechten Seite des Geräts in die lange Garage hinein und aus dieser heraus bewegt, verfügt auch über einige neue Funktionen. Es verbindet sich nun über Bluetooth mit dem Telefon und wird von einem Superkondensator gespeist. Dies bedeutet, dass Sie den S-pen als Fernbedienung verwenden können, um beispielsweise die Kamera einzuschalten und ein Foto aufzunehmen. Sie müssen also nicht wirklich eine Taste auf dem Telefon drücken, wenn Sie das Foto aufnehmen.

Was sonst?
Das Mobilteil verfügt über zwei Farboptionen: Lavendelviolett und Ozeanblau. Das Blau hat einen gelben S-Stift, weil diese beiden Farben gut zusammenpassen. Sie können es entweder mit 128 GB oder 512 GB Speicher erhalten. Das Gerät hat wie sein Vorgänger die Schutzart IP68 für Wasser und Staub. Bitte beachten Sie, dass die Vorbestellungen am 10. August beginnen und am 24. August verfügbar sein werden.